FAQs

Häufig gestellte Fragen unserer Patienten.

Vor der Reha

Bei einer Beantragung nach Krankenhausaufenthalt (Anschlussheilbehandlung) kann mit fünf bis 10 Werktagen gerechnet werden. Bei einer Antragstellung durch den niedergelassenen Facharzt oder Psychotherapeuten (Allgemeines Heilverfahren) sind drei bis fünf Wochen zu erwarten. Eine darüberhinausgehende Wartezeit vom Eingang der Genehmigung bis zum Rehabeginn besteht derzeit nur in der Psychosomatik. Dort beträgt sie im Jahresdurchschnitt zwei bis fünf Wochen.

Je nach ärztlicher Einschätzung und Krankheitsbild dauert eine ganztägig ambulante orthopädische, pneumologische und onkologische Rehabilitation im Durchschnitt drei bis fünf Wochen. Eine psychosomatische Rehabilitation benötigt fünf Wochen, hier besteht bei ärztlicher Notwendigkeit die Möglichkeit auf bis zu acht Wochen zu verlängern.

Die tägliche Aufenthaltszeit beträgt etwa sechs Stunden. Es gibt drei verschiedene Startzeiten, die bei der Terminvereinbarung abhängig von der Anreise festgelegt werden.

Bei Eigenanreise an unserem Standort in Geilenkirchen steht Ihnen das gegenüberliegende Parkhaus zu einem derzeitigen Selbstkostenpreis von 1,50 Euro pro Rehatag zur Verfügung. Parktickets erhalten Sie an unserer Anmeldung. Am ersten Rehatag ziehen Sie ihr Ticket bei der Einfahrt ins Parkhaus und erhalten auf Anfrage an unserer Anmeldung ein entwertetes Ticket (Preis 1,50 Euro) zur Ausfahrt.

Die Nutzung unseres kostenlosen Fahrdienstes stimmen Sie bei der Terminvergabe mit unserer Patientenaufnahme ab. Diese gibt Ihren Bedarf an unseren Fahrdienst weiter. Der Fahrdienst nimmt die Tourenplanung abhängig von Ihrem Wohnort vor und die Patientenaufnahme informiert Sie spätestens am Tag vor Rehabeginn über Ihre genaue Abholzeit.

Um lange Fahrzeiten zu vermeiden sowie aus ökologischen Gründen ist eine Auswahl der Abholzeiten leider nicht möglich. Sofern Sie unseren kostenlosen Fahrdienst nutzen möchten wird dieser Sie in der Tourenplanung entsprechend Ihres Wohnortes berücksichtigen.

Wir bieten täglich ein warmes reichhaltiges Mittagessen an. Am ersten Rehatag bestellen wir für Sie ein vegetarisches Menü. An allen darauffolgenden Tagen haben Sie die Wahlmöglichkeit zwischen wechselnden Speisen.

Der Kostenträger genehmigt eine Rehabilitation entsprechend der durch den Facharzt im Antrag festgelegten Hauptdiagnose. Nebendiagnosen werden bei der Eingangsuntersuchung aufgenommen und in der Reha möglichst berücksichtigt.

Erster Rehatag

  1. Medizinische Befunde: Bringen Sie bitte alle relevanten medizinischen Unterlagen und Befunde mit, die für Ihre Rehabilitation wichtig sein könnten.
  2. Ausgefüllter Patientenfragebogen: Den Patientenfragebogen, den Sie mit unserem Anschreiben zur Reha per Post erhalten haben, ist essentiell für eine umfassende Betreuung. Bitte füllen Sie ihn vor Ihrem ersten Tag aus und bringen Sie ihn mit.
  3. Großes Handtuch: Ein großes Handtuch ist für verschiedene Anwendungen während der Therapiesitzungen und im Trainingsraum erforderlich.
  4. Sportbekleidung und feste Schuhe: Bequeme Sportbekleidung und feste Schuhe sind für die aktiven Therapieeinheiten unerlässlich. Achten Sie darauf, dass Sie sich darin gut bewegen können. Badekleidung benötigen Sie für Ihren ersten Rehatag nicht.
  5. Pfandmünzen: Für die Nutzung unserer Spinde bitten wir Sie, eine 1,00 EUR oder 2,00 EUR Münze als Pfand mitzubringen. Ebenso benötigen Sie 5,00 EUR Pfand für das Therapiearmband, das Ihnen die Nutzung unseres Trainingsraums ermöglicht.
  6. Kleingeld für den Kaffeeautomaten: Falls Sie während Ihrer Pausen einen Kaffee genießen möchten, empfehlen wir, etwas Kleingeld für unseren Kaffeeautomaten bereitzuhalten.
  7. Positive Gedanken: Beginnen Sie Ihre Reha mit positiven Gedanken und einer offenen Haltung. Die Rehabilitation ist eine wichtige Zeit für Ihre Genesung, und wir sind hier, um Sie bestmöglich zu unterstützen.

Sie können gerne in Sportkleidung zur Reha kommen. Alternativ können Sie sich vor Ort in unseren großzügigen Umkleiden umziehen. In den Umkleideräumen stehen Ihnen zahlreiche Spinde zur Verfügung, in denen Sie Ihre persönlichen Sachen sicher aufbewahren können. Bitte beachten Sie, dass wir für die Spinde keine Haftung übernehmen können. Wichtig an dieser Stelle: der Zutritt zum Trainingsraum ist nur mit indoor Sportschuhen gestattet. Bitte tragen Sie geeignetes Schuhwerk, um die Sicherheit und Hygiene in unserem Trainingsbereich zu gewährleisten. Gleiches gilt für das Bewegungsbad, für das Sie bitte entsprechende Badelatschen verwenden.

Während der Reha

Falls Sie eine Krankschreibung benötigen, erhalten Sie am ersten Rehatag eine Arbeitgeberbescheinigung mit der voraussichtlichen Rehadauer. Diese können Sie Ihrem Arbeitgeber übermitteln. Im Falle einer Verlängerung erhalten Sie eine aktualisierte Bescheinigung.

In der Regel werden Ihre Nähte oder Klammern am 12. Tag nach der Operation oder abhängig vom Entlassungsbrief des jeweiligen Krankenhauses durch den Reha-Arzt entfernt.

Die Fahrkostenerstattung beantragen Sie an unserer Anmeldung. Hierzu wird Ihnen bei Rehabeginn ein Fahrkostenformular ausgehändigt.

Bitte bringen Sie die Mappe einfach am nächsten Tag wieder mit zur Reha. Sie brauchen uns nicht vorab zu informieren. Wir bereiten Ihren Therapieplan für den Tag wie gewohnt vor.

Nach der Reha

Schon während Ihrer Rehabilitation können Sie Ihre Nachsorgetermine mit uns planen. Möchten Sie am Nachsorgeprogramm der Deutschen Rentenversicherung (IRENA, T-RENA, Psy-RENA) teilnehmen wird diese Maßnahme während der Reha durch Ihren Reha-Arzt eingeleitet. Möchten Sie Krankengymnastiktermine vereinbaren, stehen Ihnen hierzu die Mitarbeiter*innen unserer Anmeldung zur Verfügung.

Die Kurszeiten für IRENA und T-RENA finden Sie unter folgendem Link:
IRENA – Reha Geilenkirchen (reha-geilenkirchen.de)

Die Gruppeneinteilung für das Psy-RENA Programm besprechen Sie während der Reha mit Ihrem Bezugstherapeuten. Sofern Ihre Reha in einem anderen Haus stattgefunden hat wird die Gruppenzuordnung in einem gemeinsamen Eingangsgespräch festgelegt.

Entscheidend für die therapeutischen Leistungen des IRENA-Programms ist die Entlassungsdiagnose der vorangegangenen medizinischen Rehabilitationsleistung. Hieraus resultiert eine 60-minütige Leistung im Bereich der Medizinischen Trainingstherapie ergänzt um eine 30-minütige Behandlungseinheit in den multimodalen Therapiefeldern z. B. Ergotherapie, Sozialtherapie, Psychologie und Ernährungswissenschaften.

Ab Reha-Entlassung haben Sie 12 Monate Zeit, um Ihr Nachsorge-Programm zu absolvieren. Der erste Termin hierzu darf nicht später als drei Monate nach Reha-Entlassung stattfinden. Zwischen zwei Terminen dürfen maximal 6 Wochen Unterbrechung liegen. Bei dreimaligem unentschuldigtem Fehlen können Sie vorzeitig von der Maßnahme ausgeschlossen werden.

Neben den Nachsorgeprogrammen besteht die Möglichkeit im Rahmen der Präventionsleistung das RV-Fit Programm über die Deutsche Rentenversicherung zu beantragen, um weiteren Erkrankungen vorzubeugen. Alternativ bieten wir verschiedene Trainings-Abos zum Selbstkostenpreis an. Weitere Informationen erhalten Sie über die Mitarbeiter*innen unserer Anmeldung.

Wir bieten verschiedene Trainings-Abos zum Selbstkostenpreis an, die es Ihnen ermöglichen, den Trainingsraum unabhängig von einem ärztlichen Rezept zu nutzen. Für weitere Informationen zu den verfügbaren Abo-Optionen und Preisen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter*innen an der Anmeldung gerne zur Verfügung.

Nach der Reha

Die Fahrkostenerstattung erfolgt in der Regel innerhalb von vier Wochen nach Entlassung. Bitte sehen Sie in diesem Zeitraum von Anfragen ab.

Schon während Ihrer Rehabilitation können Sie Ihre Nachsorgetermine mit uns planen. Möchten Sie am Nachsorgeprogramm der Deutschen Rentenversicherung (IRENA, T-RENA, Psy-RENA) teilnehmen wird diese Maßnahme während der Reha durch Ihren Reha-Arzt eingeleitet. Möchten Sie Krankengymnastiktermine vereinbaren, stehen Ihnen hierzu die Mitarbeiter*innen unserer Anmeldung zur Verfügung.

Die Kurszeiten für IRENA und T-RENA finden Sie unter folgendem Link:
IRENA – Reha Geilenkirchen (reha-geilenkirchen.de)

Die Gruppeneinteilung für das Psy-RENA Programm besprechen Sie während der Reha mit Ihrem Bezugstherapeuten. Sofern Ihre Reha in einem anderen Haus stattgefunden hat wird die Gruppenzuordnung in einem gemeinsamen Eingangsgespräch festgelegt.

Entscheidend für die therapeutischen Leistungen des IRENA-Programms ist die Entlassungsdiagnose der vorangegangenen medizinischen Rehabilitationsleistung. Hieraus resultiert eine 60-minütige Leistung im Bereich der Medizinischen Trainingstherapie ergänzt um eine 30-minütige Behandlungseinheit in den multimodalen Therapiefeldern z. B. Ergotherapie, Sozialtherapie, Psychologie und Ernährungswissenschaften.

Ab Reha-Entlassung haben Sie 12 Monate Zeit, um Ihr Nachsorge-Programm zu absolvieren. Der erste Termin hierzu darf nicht später als drei Monate nach Reha-Entlassung stattfinden. Zwischen zwei Terminen dürfen maximal 6 Wochen Unterbrechung liegen. Bei dreimaligem unentschuldigtem Fehlen können Sie vorzeitig von der Maßnahme ausgeschlossen werden.

Neben den Nachsorgeprogrammen besteht die Möglichkeit im Rahmen der Präventionsleistung das RV-Fit Programm über die Deutsche Rentenversicherung zu beantragen, um weiteren Erkrankungen vorzubeugen. Alternativ bieten wir verschiedene Trainings-Abos zum Selbstkostenpreis an. Weitere Informationen erhalten Sie über die Mitarbeiter*innen unserer Anmeldung.

Wir bieten verschiedene Trainings-Abos zum Selbstkostenpreis an, die es Ihnen ermöglichen, den Trainingsraum unabhängig von einem ärztlichen Rezept zu nutzen. Für weitere Informationen zu den verfügbaren Abo-Optionen und Preisen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter*innen an der Anmeldung gerne zur Verfügung.

Kontakt und
Ansprechpartner

Kontakt

Anmeldung
Ambulante Reha Geilenkirchen

Telefon:  +49 2451 94202 0
Fax:  +49 2451 94202 10

Wie können wir Ihnen helfen?

z. B. für eine Physiotherapie oder Ergotherapie

z.B. eine Ambulante Reha oder RV Fit (das Präventions-Programm der DRV)

Für allgemeine Fragen z.B. zu Reha-Maßnahmen oder Abrechnungen 

Hilfe und Kontakt

Sie haben Fragen, benötigen Hilfe oder möchten uns gern direkt kontaktieren? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

Kontakt

+49 2451 94202 10

Öffnungszeiten Anmeldung

Montag bis Freitag
07:00 – 16:30 Uhr

Öffnungszeiten Trainingsraum

Montag bis Donnerstag
07:30 – 19:50 Uhr

Freitag
07:30 – 16:30 Uhr

Samstag
09:00 – 12:10 Uhr

Rezept-Anmeldung

Schritt 1 von 5

Lieber Patient,
bitte laden Sie an dieser Stelle Ihre Heilmittelverordnung (Rezept) als Bild oder Datei hoch. In den darauf folgenden Schritten werden Sie durch die Terminbuchung geführt.
Sie können maximal zwei Bilder oder Dateien hochladen. Zugelassen sind Bilddateien wie JPG, PNG, PDF-Dateien bis 10 MB.

Schritt 2 von 5

In welchen Zeitfenstern ist ein Termin möglich?
Gerne können Sie mehrere Tage und Uhrzeiten auswählen.

Schritt 3 von 5

Schritt 4 von 5

Ihre Daten


Anschrift

Schritt 5 von 5

Behandlungsvereinbarung für Leistungen der Ambulante Reha am Krankenhaus GmbH (Teil der rehaneo-Gruppe)

Wichtige Hinweise für den Patienten:
1. Die Einwilligungserklärung zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten habe ich mit gesondertem Formular zur Kenntnis genommen und bestätigt (DSVGO).
2. Die Behandlungen erfolgen ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache mit Ihnen und die Termine sind persönlich für Sie reserviert.
3. Sofern Sie den vereinbarten Behandlungstermin nicht einhalten können, müssen Sie diesen mindestens 24 Stunden vorher absagen, damit wir die für Sie vorgesehene Zeit noch anderweitig verplanen können. Die Absage kann telefonisch oder schriftlich per Mail an erfolgen. Letztere Möglichkeit ist unbedingt zu nutzen, wenn sie uns telefonisch nicht erreichen. Sofern Sie den vereinbarten Behandlungstermin nicht rechtzeitig absagen, behalten wir es uns vor, Ihnen eine Ausfallgebühr in Höhe von 20 Euro in Rechnung zu stellen. Es wird ausdrücklich vereinbart, dass Annahmeverzug gemäß § 615 BGB eintritt, wenn der vereinbarte Termin nicht fristgemäß von Ihnen abgesagt und eingehalten wird.
4. Die dafür fällig werdende Verordnungsblattgebühr und Zuzahlung (SGB) ist vor der ersten Behandlung zu zahlen.
5. Weitere wichtige Informationen zu Wartezeiten, Verlust von Gegenständen, Rauchverbot etc. finden Sie in der Allgemeinen Hausordnung am Tresen oder auf unserer Internetseite.

Diese Behandlungsvereinbarung bezieht sich auf laufende sowie zukünftige Behandlungen, Die vorstehenden Hinweise habe ich zur Kenntnis genommen und erkenne sie ausdrücklich an. Gleichzeitig bestätige ich die Mitgliedschaft in o. g. Krankenkasse, die Richtigkeit der Rezeptdaten bzw. die Gültigkeit der Chipkarte ggf. des Befreiungskärtchens.

Bei Folgebehandlungen informiere ich die Ambulante Reha am Krankenhaus GmbH über Änderungen. Sollte für den Fall einer Falschinformation, keine Kostenübernahme oder nur eine Teilübernahme einer Krankenkasse oder eines anderen Sozialleistungsträgers erfolgen, ist der Patient als Selbstzahler zur Zahlung des Entgeltes verpflichtet.

Ich möchte mich anmelden für ...

Das Präventions-Programm der DRV

Ihr Termin

Schritt 1 von 3

Schritt 2 von 3

Ihre Daten

Schritt 3 von 3

Ich habe eine Frage

Schritt 1 von 4

Schritt 2 von 4

Ihre Nachricht an uns

Schritt 3 von 4

Ihre Daten

Schritt 4 von 4

Nachricht senden

Formulare und Infomaterial

COVID-19-Info

Danke, dass Sie unsere Hygieneregeln einhalten.

  • Wir empfehlen weiterhin das Tragen eines Mund-Nasenschutzes.
  • Vor und nach dem Training mindestens 30 Sekunden die Hände waschen und desinfizieren.
  • Einhalten der Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge)
  • Jedes Gerät nach der Benutzung gründlich desinfizieren.
  • ABSTAND von 1,5 – 2 Metern einhalten.

3G-Nachweis auch ab dem 20.03.2022 weiterhin erforderlich.

Geimpft

Getestet

Genesen

Gültige Nachweise sind wie bisher ausschließlich:

Impfnachweis (vollständig geimpft >14 Tage),
AG-Schnelltestnachweis (nicht älter als 24 Stunden),
Genesenennachweis (nicht älter als 3 Monate)
oder genesen + 1x geimpft

Für die Teilnehmer*innen der ambulanten Rehabilitationen ohne Nachweis haben wir täglich Testgruppen eingerichtet.

Vielen Dank!

Vielen Dank, dass Sie die Service-Box genutzt haben.

Sie erhalten in Kürze eine Rückmeldung per E-Mail oder Telefon.

 

Ihr Team der Ambulante Reha am Krankenhaus Geilenkirchen

Anmelden für die ambulante Reha

Wie beantrage ich eine Reha?

Als Versicherter in einer gesetzlichen Krankenkasse oder Versicherter in einer Rentenversicherung können Sie eine ambulante teilstationäre Rehamaßnahme beantragen. Das Genehmigungsverfahren zur teilstationären Rehabilitation kann direkt im Krankenhaus oder durch Ihren Hausarzt eingeleitet werden. Erwerbstätige mit chronischen Erkrankungen können auch einen Antrag bei Ihrer Rentenversicherung oder Krankenkasse stellen.

Formulare der DRV

> G0100 – Rehaantrag – von Ihnen als Patient*in auszufüllen
> G0110 – Anlage Rehaantrag – von Ihnen als Patient*in auszufüllen
> G0120 – Anlage Rehaantrag – von der Krankenkasse auszufüllen
> S0051  – Ärztlicher Befundbericht – vom behandelnden Arzt auszufüllen

eAntrag Reha

Beantragen Sie Ihre Reha online bei der Deutschen Rentenversicherung.

Anmelden für RV Fit

RV Fit-Antrag online stellen

Sie können sich für RV Fit direkt online anmelden.
Halten Sie dafür Ihre Rentenversicherungsnummer bereit. Diese finden Sie auf Ihrer Renteninformation, Gehaltsabrechnung oder Ihrem Sozialversicherungsausweis.

Für die Anmeldung brauchen Sie wenige Minuten.